Episode 3 - Undercover

Nachdem die Gruppe in der letzten Runde (mehr oder weniger erfolgreich) ein Raumschiff in ihren Besitz bringen konnten, befinden sich die drei Charaktere jetzt in Aarons Werkstatt.

San erkundigt sich bei Aaron um den genauen Zustand des Raumschiffs. Aaron beschreibt den Schaden als sehr kritisch ein - nicht irreparabel, aber kritisch. Zum einen hat jemand in den Bauch des Raumschiffs geschossen (mehrmals) und außerdem ist die Frontscheibe ruiniert. Die Kosten für die Reparaturen schätzt er auf 3.000 bis 4.000 Credits ein. Eine große Summe, die die Charaktere nicht haben.
Glücklicherweise hat die Gruppe die Lagerkisten aus dem Raumschiffhangar mitgenommen. Aaron stellt den Charakteren freundlicherweise einige seiner Werkzeuge zur Verfügung, mit denen Louis die Kisten öffnen kann. In den Kisten findet Louis jeweils 10 Pistolen. Daraufhin machen sich Zayn und Louis auf, um auf der mittleren Etage die Waffen an Richard zu verkaufen.
Die beiden feilschen mit Richard und handeln ihn auf 3.000 Credits hoch. Louis erkennt zwar, dass die Waffen inklusive der Lagerboxen zwar noch einige Credits mehr wert sind. Er akzeptiert aber die 3.000 Credits, um Richard nicht zu verärgern.

Zayn und Louis kehren zur Werkstatt zurück und San teilt ihnen mit, dass Aaron wohl 2 Tage brauchen wird, um das Raumschiff zu reparieren. Aaron sagt ihnen auch, dass das Raumschiff überraschenderweise über einen Psimolekulator verfügt hat, den Zayn mit seinen Schüssen aber vollständig zerstört hat. Psimolekulatoren sind ein im Styx-System seltenes Stück Technik, das Psisprünge ermöglicht. So ist es möglich große Entfernungen in kurzer Zeit zurück zulegen. Ersatz werden die Charaktere wohl nur auf Cerberus bzw. Elysium finden können. Auch dort werden die billigsten aber cirka 2.000 Credits kosten.


Die drei besprechen ihr weiteres Vorgehen und überlegen wohin sie als nächstes reisen wollen - nach Louis' Heimatplaneten Hydra oder Cerberus. Bevor sie aber abreisen können müssen sie noch warten bis das Raumschiff vollständig repariert ist. Sie entschließen sich die Zeit zu nutzen, um die Reisekasse aufzufüllen und eventuell noch genug Geld für weitere Raumschiff-Upgrades zu verdienen.

Das wollen sie bewerkstelligen, indem sie sich mit den Jolly Rogers anlegen. Davon erhoffen sie sich eine Belohnung von Mira, die seit einiger Zeit Probleme mit den Jolly Rogers hat. Zayn soll sich bei den Piraten einschleichen, Informationen sammeln und wenn möglich auch einen Hinterhalt vorbereiten.
Die Idee der Gruppe war gut und man hatte sich schnell auf einen Plan geeinigt. im Nachhinein wird die Gruppe allerdings zugeben müssen, dass der Plan wahrscheinlich schlecht durchdacht und auf jeden Fall schlecht ausgeführt wurde.
Man hatte sich nicht überlegt wie man miteinander kommunizieren sollte, ohne dass die Jolly Rogers Verdacht schöpfen. Deswegen konnte auch keiner Zayn mitteilen, dass dieser in großer Gefahr war. Das brachten San und Louis nämlich erst bei Mira in Erfahrung als Zayn sich schon längst bei den Jolly Rogers eingeschlichen hatte.
Mira teilte der Gruppe mit, dass die Jolly Rogers die Gruppe schon ins Visier genommen hat, nachdem sie den Schlägertrupp aus Richards Laden getötet haben. Außerdem gehörte das gestohlene Raumschiff offensichtlich auch einer Crew der Jolly Rogers.
Das nächste Problem war, dass Mira der Gruppe aufgrund von schlechter Gesprächsführung jegliche Unterstützung untersagt. Das führt dazu, dass sich die drei schlecht ausgerüsteten Sternenstreuner alleine mit der größten Piraten-Bande des Systems anlegen müssen.

Während Louis und San immer mehr in Panik geraten, weil sie Angst um ihren Mitstreiter haben, geht es diesem eigentlich ausgesprochen gut. Die Crew bestehend aus 5 Piraten hat erkennt Zayn nicht. Er gibt sich als Soccer aus und hat damit erstaunlich großen Erfolg. Der Anführer dieser Crew ist Steve, ein - wie Zayn aka. Soccer findet - sympathischer Typ mit viel Humor.
Sie bringen ihn in ein Haus das quasi als ihr Hauptquartier fungiert. Zayn steckt ein Tablet ein, das die Crew erbeutet hat. Darauf befindet sich eine Buch von Sir Morriton. Einem berühmten Jäger und Schriftsteller.
Kurz darauf wird Zayn mitgeteilt, dass sich wieder zwei geeignete Opfer in der Lumpengasse befinden.

Louis und San hatten sich entschlossen die Lumpengasse aufzusuchen, in der Hoffnung, dass Zayn noch nicht entdeckt wurde und die Jolly Rogers versuchen würden sie zu überfallen. Tatsächlich entdecken sie nach einiger Zeit zwei Jolly Rogers auf der Straße. Sie erkennen sie an den charakteristischen roten Jacken. Zayn ist noch nicht zu sehen.
Sie gehen davon aus, dass die beiden sie angreifen wollen und wollen sich darauf vorbereiten. Louis  greift den Griff seiner Waffe und San zieht seine Pistole sogar. Die Jolly Rogers greifen sofort an. Zwei weitere Jolly Rogers kommen aus einem nicht einsehbaren Eck, der noch tiefer in der Gasse liegt. Was sie nicht wissen, ist das auch Zayn und Steve in einem hinteren Teil der Gasse stehen und abwarten.
Die beiden haben gegen die vier Gegner keine Chance und gehen schnell zu Boden. Louis steht ein letztes Mal auf, um im Nahkampf gegen die Gegner anzutreten, hat aber auch so keine Chance. Jetzt rennt auch Steve in die Gasse um seinen Mitstreitern zu helfen. Zayn folgt ihm und erkennt sofort, wer dort überfallen wird. Er zieht seine Pistole und schießt Steve in den Kopf. Währenddessen geht auch Louis erneut zu Boden und steht nicht mehr auf.

Zayn kämpft jetzt gegen 4 Gegner, die kaum Schaden durch Louis oder San genommen haben. Zayn begibt sich in Deckung hinter einem Müllcontainer. Dadurch, und weil er seine Gegner völlig überrascht hat, kann er es schaffen sie nacheinander auszuschalten. Nach dem Kampf ist er allerdings fast tot, genau wie Louis und San.
Anscheinend konnte sich Mira dann doch durchringen die drei zu unterstützen, denn kurz darauf kommt ein Squad der Stationswache und bringt sie zur Krankenstation.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das Styx-System - Karte

Merkmale von Zwergen - Spezies

Episode 4 - Steve is back